Über das Auftauchen von Symptomen

Symptome können auf- und abtauchen. Wenn Du Dich gegen innere Widerstände entwickelst, belästigen Dich körperliche oder seelische Beschwerden. Sie sind ein notwendiges Übel. Innere Entwicklung, Fortgehen von Vater und Mutter dauern seine Zeit, das Verlassen der Kindheit geht mit Angst und depressiven Stimmungen, auch dem zerstörerischen Zweifel einher.

Hierzu sagt ein 31jähriger Beamter, der an einer Angstneurose erkrankt ist: "Ich bin mit meiner Frau und unseren Kindern am Strand. Im Laufe das Tages hat sich mal wieder ein leichter Zweifel an der Therapie und an meiner Wandlungsfähigkeit eingeschlichen: Mache ich nichts für eine Verhaltensänderung, geht es mir gut, tue ich etwas, fühle ich mich schlecht. Die Mechanismen sind mir bekannt, aber manchmal nervt das, da möchte ich einfach nur gesund sein." Habe Geduld und Zuversicht. Vertraue Dir und Deinem Arzt, daß es Gut werden wird. Wenn Du Dich entwickelst, ist das ein Grund zur Stärkung Deines Selbstbewußtseins, zur Freude, rufe Dich zur Ordnung. Lobe Dich, daß Du schon viel erreicht hast.

 

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite