Maulen und Lieben

Wer über Stunden oder mehr als einen Tag mault, zerstört die Beziehung. Hierzu sagt eine Büroangestellte: "Wir reden nicht mehr miteinander. Ich verweigere den Sex und die Liebe, damit er sich endlich entwickelt. Er ist so stur, und nun bin ich auch stur. Er soll endlich merken, daß er nicht so billig davonkommt." Während die Frau mir dieses erzählt, fängt sie an zu weinen. Sie ist traurig. Sie ahnt, daß sie sich von ihm trennen wird, wenn sie weiterhin schweigt. Stures Maulen, welches die Liebe verdorren läßt, endet im Nichts. Mann und Frau handeln unbewußt zerstörerisch im Auftrag der Eltern. Diese gönnen ihnen eine erfüllte Liebe nicht. Die Partnerin meint, der andere zerstöre die Zweisamkeit. Sie sei die Bessere, auf dem richtigen Weg, die alles versucht habe. Hier irrt sie. Beide vernichten ihre Beziehung untereinander. Bändigt den Haß, lenkt ihn auf fruchtbringende Bahnen. Lasset die Liebe und den Kampf lodern. Kampf? Ja, wenn Du Deine und seine Schwachstellen bekämpfst, handelst Du aufbauend, weil Du die Partnerschaft willst und Du ihn liebst. Die Liebe sei täglich geübt und gezeigt!

 

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite