Kinder

Kinder haben im modernen Leben wenig Platz. Es dreht sich alles um die Arbeit, um den Sportflitzer, um das Haus, um das Neueste vom Neuesten. Kinder werden nicht nur morgens in der Krippe abgegeben, sondern spielen auch in der Vorstellungswelt der jungen Menschen keine große Rolle mehr. Doch ab 30 wird es schwierig mit dem Kinderkriegen. Da lachen und grinsen die jungen Frauen, wenn man ihnen das sagt. Ab 40 ist die Chance, fruchtbar zu sein für die Frau gering, wenn man es realistisch sieht. Später heißt es dann: "Ja, ich hätte gern Kinder gehabt, aber sie haben nicht hineingepaßt." oder "Es hat nicht mehr geklappt."

Ohne Kinder vergreisen wir, sterben wir als Volk aus. 1,4 Kinder im Durchschnitt reichen nicht aus. Ich weiß, das wünschen sich Viele, die ihren Selbstzweifel auf die Allgemeinheit ausdehnen. Doch Leben sieht anders aus. Es fördert die männliche und weibliche Seite in uns. Kinder geben uns Freude, entfachen in uns spontan Leben, sie stiften Nähe. Sie geben uns Sinn. Was wollen wir mehr? Daß sie wohlbehütet aufwachsen. Dazu gehören keine Staatskrippen, sondern Eltern, die selber wissen, was Kindern guttut oder eher schadet.

Kinder bereichern unser Leben.
So sorgen wir nebenbei für das Überleben Deutschlands, so verhindern wir die Vergreisung Deutschlands.

Viele junge Frauen möchten in der Tiefe ihrer Seele schon mit 20 Mutter werden, doch sie dürfen es nicht, weil die Verführungsindustrie ihnen Schuldgefühle einredet. Sie haben zu studieren, erst ab 30 dürfen sie sich, wenn überhaupt, auf eine Schwangerschaft einlassen. Alles dummes Zeug? Von wegen! Im Herzen sind die Menschen unverbildet, in der Tiefe der Seele spüren sie genau, was sie möchten. Das sagt ein erfahrener Seelenarzt nach nahezu 50jähriger praktischer Erfahrung.

 

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite