Gewalt über Dich

Deine Mutter übt Gewalt über Dich aus, derart, daß sie froh ist, wenn Du in ihrem Bannkreis verharrst. Ist das im Zeitalter von Pippi Langstrumpf und des modernen Feminismus noch aktuell? Aktueller denn je, lautet die Antwort des Psychiaters Dr. Flöttmann nach seiner 50jährigen Erfahrung. Wieso ist das so aktuell? Trotz Aufklärung und Psychoanalyse? Weil der Mensch heute in Bezug auf elterliche Bindung nicht aufgeklärt ist. Er ist verführt zur Leistungsbereitschaft, zur Fähigkeit, der Männlichkeit und Weiblichkeit entwöhnt zu sein. Er ist bereit, höchste Leistung zu vollbringen, seine Weiblichkeit und seine Männlichkeit aber bleiben verdurstet, vertrocknet auf der Strecke des Lebens. Wie wirkt sich das aus? Eine 26jährige Krankenschwester träumt: "Ich habe von Hexerei geträumt. Im Traum habe ich das Vater unser gebetet, und das Böse war weg." Verhext ist sie von ihrer Mutter, wie viele ihrer Träume zeigen. Sie wünscht sich eine erfüllte Sexualität in einer festen Familie mit Kindern. Doch dazu hat sie keine Erlaubnis, weil ihre Mutter sie manipuliert in Richtung Studium, obwohl sie bereits einen Beruf hat. Die Mutter sagt: "Es ist doch gut, wenn Du studierst, damit Du mehr Geld verdienst, selbständig bist, unabhängig. Wenn ein Mann Dich verläßt, kannst Du für Dich selber sorgen." Diese Mütter zerstören die Zukunft und die Freude ihrer Töchter, die sich nichts sehnlicher wünschen als einen festen Mann und Kinder. Eine eigene Familie also, damit sie den inneren, genetisch angelegten Auftrag ihrer Seele erfüllen können.

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite