Einer führt immer

In einer Partnerschaft hat einer die innere und äußere Führerschaft. Zumeist ist es die Frau. Sie ist die Leidensfähigere, die Sensible, die merkt, daß in der Ehe im Beziehungsgefüge etwas nicht stimmt. Sie möchte mehr Zärtlichkeit, andere Ausdrucksformen von Liebe, Aufmerksamkeit und Zuwendung. Sie stellt fest, daß etwas aus dem Gleichgewicht gerät. Es ist ihr Auftrag ein Leben lang, dieses Gleichgewicht zu wahren. Sie muß es tun mit List und Tücke, Offenheit und Aufrichtigkeit. Sie wird sich und ihn erziehen.

 

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite