Die Übertragungsbeziehung

Ist es nicht doch eine Dreierbeziehung? Die unsichtbare Mutter im Hintergrund oder der Vater, an den die Tochter gebunden ist? Du lebst in zwei Welten: in der realen Welt Deiner Beziehung zur Nachbarin. Doch dahinter steht eine Übertragungsbeziehung. Du überträgst auf die Nachbarin alle Beziehungsmuster, die Du früher mit Vater oder Mutter gelernt hast oder in der Kinderkrippe. Das bedeutet: Du siehst in der Nachbarin Deine Mutter. Diese übt Macht über Dich aus, stülpt ihre Wünsche über Dich, welche Du zuläßt, förderst oder gegen die Du rebellierst. Werde erwachsen. Finde heraus, ob diese Beziehungsmuster Dir guttun oder schaden. Ändere Dich, werde erwachsen.

 

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite