Deutschland

Was ist los mit den Deutschen? Sie sind in der Hochphase der Dekadenz. Dafür spricht Vieles. Die Frauen studieren, bilden sich aus in Kieferchirurgie. Sie sind kinderlos, kinderarm, kinderkrippig oder rollenvertauscht. Schaffen sie sich ab? Mit 1,2 Kindern sind sie dabei. Warum? Alle Gründe sind genannt(1,2,3). Und gerade, weil die deutschen Mädchen wie Jungen verhext, verideologisiert sind, ohne es zu wissen, ihnen viele Werte fehlen, rackern und schuften sie wie besessen.

Literatur
1. Deutsches Ärzteblatt: Die Ulmer Denkschrift von 1965. Nr. 40 (2.10.1965), S. 2138-2141
2. Flöttmann, H.B.: Der Wunsch nach einem Kind. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 134 (13.6.2005), S. 7
3. Sarrazin, T.: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen. Deutsche Verlags-Anstalt, München (2010)

 

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Zurück zur Startseite